Funk- und Einsatzübung der Feuerwehr

Am Samstag, dem 20.05.17 fand im Löschbezirk Hohenbostel eine umfangreiche Funk- und Einsatzübung mit den Ortsfeuerwehren Bantorf, Wichtringhausen, Winninghausen und Hohenbostel statt.

Im Verlauf der Übung galt es für die Einsatzkräfte sieben unterschiedliche Einsatzorte anzufahren und die dort gestellten Aufgaben zu lösen.
Die Übungsszenarien sahen von einer Rauchentwicklung aus einer Garage, über Menschenrettungen aus Notlagen, bis hin zu unterschiedlichen anderen Hilfeleistungen, vielfältige Aufgaben vor.
Für die Koordinierung und den reibungslosen Übungsablauf sorgte die im Feuerwehrhaus Hohenbostel eingerichtete „Einsatzleitung Ort (ELO)“.
Neben dem praktischen Umgang mit den Gerätschaften an den Einsatzstellen wurde bei dieser Übung viel Wert auf das Üben der Kommunikation über Funk gelegt. Im Rahmen der Übung können auf diese Weise auch jüngere Kameradinnen und Kameraden an Aufgaben herangeführt werden und erste Erfahrungen sammeln.
Zum Abschluss trafen sich die 42 Einsatzkräfte zu einer Nachbesprechung am Feuerwehrhaus in Winninghausen, wo sie sich nach der über dreistündigen Übung auch mit einer Bratwurst stärken konnten.
Die Feuerwehr bedankt sich bei den Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die ihr Haus oder Grundstück für die Übungen zur Verfügung gestellt haben und bei allen anderen für ihr Verständnis, falls es im Verlauf der Übung zu Behinderungen oder Beeinträchtigungen gekommen sein sollte.

Bericht: Axel Schwertner, FF Hohenbostel
Bilder: Ortsfeuerwehr Hohenbostel und Winninghausen

Dieser Beitrag wurde unter 2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.